Desktop View

full tilt poker black friday statement Full Tilt Poker veröffentlicht die offiziellen Black Friday Erklärung mit mehr Einblick, warum USA Poker Spieler sind noch nicht noch bezahlt. Die jüngste Erklärung erläutert, dass vor dem Schwarzen Freitag hatte die Regierung Spieler aus Mitteln amerikanischen Banken in Höhe von $115 mil in den letzten zwei Jahren beschlagnahmt.Eine Online-Zahlungsservice Unternehmen haben auch über $42 mil gestohlen verursacht noch mehr finanziellen Schwierigkeiten des Unternehmens.

Seit Black Friday Full Tilt Poker sucht nach neuen Investoren zu Verlobter das Unternehmen zu helfen, damit sie ihre Spieler können Payback und Wiederherstellen der Firma, und es ist bekannt, um seinen einstigen Glanz. Mit Full Tilt Poker geschlossen die Online-Pokerraum haben ihre Einkommensquelle verloren, wenn die AGCC FullTiltPoker Spiellizenz suspendiert vor etwa zwei Monaten zwingt ein weltweites shutdown.

Full Tilt Poker Black Friday Statement

Deutsch Poker Spieler willkommen"Da ist offensichtlich von den Ereignissen, die seit 15. April sickerte durch, war Full Tilt Poker nicht für die weitreichende, der US-Regierung die Durchsetzung Aufwand Black Friday vorbereitet."

"Die Ereignisse der Black Friday kam auf den Fersen vor zuständigen staatlichen Aktivitäten und bedeutenden Diebstahl. Im Laufe der letzten zwei Jahre vor Black Friday, der US-Regierung etwa $115M der Spieler Geld in US-Banken befinden beschlagnahmt. Während wir, dass das Angebot Peer-to geglaubt -Peer-Online-Poker nicht gegen alle Bundesgesetze - ein Glaube von vielen soliden und gut begründete Rechtsgutachten unterstützt. - Die DOJ hat eine andere Sicht Darüber, wie es weithin berichtet, stahlen einen Schlüssel Zahlung Prozessor etwa $42M von Full Tilt Poker. Bis 15. April hatte Full Tilt Poker immer diese Verluste abgedeckt, so dass kein Spieler jemals betroffen war. Schließlich, während Ende 2010 und Anfang 2011, erfahrenen Full Tilt Poker noch nie dagewesene Probleme mit einigen seiner Drittanbieter-Prozessoren, die wesentlich zu seiner beigetragen finanzielle Probleme. Während das Unternehmen war auf dem Weg zur Bewältigung der Probleme, die durch diese Prozessoren verursacht, Full Tilt Poker nie geahnt, dass das DOJ vorgehen würde, wie es durch Pfändung unserer weltweiten Domain-Namen und Herunterfahren des weltweit vor Ort haben. "

"In den letzten vier Monaten hat Full Tilt Poker aktiv erkunden Möglichkeiten mit externen Investoren, um das Unternehmen zu stabilisieren und zurück zahlen unsere Spieler. Mindestens sechs solcher Gruppen, einschließlich Hedgefonds, die Betreiber von anderen Internet-Unternehmen und private Investoren, besucht haben Dublin, um den Vorgang zu prüfen. Wir haben vor kurzem eine weitere Finanzberater über eine Investment-Banking-Gruppe beauftragt, uns bei unserer Suche nach einer Infusion von Bargeld sowie ein neues Management-Team auf der Website wiederherzustellen und zurückzahlen Spieler zu unterstützen. Während jeder Deal dieser Art ist notwendigerweise komplex angesichts der aktuellen regulatorischen Umfeld, sollten unsere Spieler wissen, dass Full Tilt Poker ist voll zu zahlen sie zurück in voller Höhe und die Wiederherstellung des Vertrauens in unsere Aktivitäten unterstützen. "

Quelle: www.fulltiltpoker.com