Desktop View

mike matusow full tilt poker Mike Matusow ist der erste Full Tilt Poker-Profi zu sprechen zu Black Friday, Full Tilt Poker Situation und die Spieler werden ausbezahlt. In einem Interview mit QuadJacks die Mike Matusow, Daniel Negreanu und Tony G featured einige interessante Themen diskutiert, die möglicherweise helfen, etwas Licht.

Während die meisten der Full Tilt Poker Pros & Besitzer haben alle noch da Black Friday die möglicherweise ist die schlechteste Methode, um mit der Situation umzugehen schweigen.

Mike Matusow aka The Mouth beantwortet alle Fragen auf ihn geworfen und gibt seine ehrliche Meinung.

QuadJacks Interview mit Mike Matusow

Mike "The Mouth" Matusow wurde kürzlich von QuadJacks.com in einer dreistündigen Diskussion über Full Tilt Poker die aktuelle Situation, wo sie ihre Spiellizenz verloren haben und noch nicht aus ihren Spielern bezahlt interviewt. Auch Beitritt Matusow auf der Show ist Daniel Negreanu, Matt Savage und Tony G, spricht Mike Matusow offen in das Gespräch.

Matusow, die mit FullTilt seit es im Jahr 2004 begann, ist zuversichtlich, dass Full Tilt Poker wird schließlich bezahlen die Spieler aus und sollte innerhalb der nächsten Wochen und all den negativen Presseberichten werden nicht helfen, Spieler erhalten ihr Geld von den beliebten Online-Poker Raum.

Matusow fühlt sie, wie Full Tilt Poker haben mit Entscheidungen und die Kommunikation mit den Spielern wurde falsch behandelt, aber der festen Überzeugung, dass die Eigentümer nicht Gauner und tun ihr Bestes, um die Situation zu bereinigen.Matusow erwähnt auch, dass es niemanden gibt, in der Unternehmen mit mehr Leistung und Entscheidungsfindung als Ray Bitar von Howard Lederer und Chris Ferguson folgten.

Er erwähnte auch, dass Full Tilt Poker rund $15-20 Millionen ausgegeben jeden Monat bei der Förderung der Marke, bis zu 60% der Spieler Geld wird verwendet, um das Unternehmen, das normal für die meisten Unternehmen ist zu wachsen. Zur Rückführung aller Spieler wäre ein langer Prozess sein, da sie nicht über die Menge an Bargeld zur Hand zu zahlen, so schnell wie PokerStars hat.

PokerStars gelungen, zahlen mehr als $120.000.000 innerhalb einer Woche nach einer Vereinbarung mit dem Department of Justice gemacht wurde. Während FullTiltPoker hatte genau das gleiche Vereinbarung mit dem DOJ Beschaffung der finanziellen Mittel zur Auszahlung Spieler würden viel länger als die Konkurrenz zu nehmen hat. PokerStars Besitzer Isai Scheinberg ist ein Multi-Milliardär, der sich haben könnte Spielern aus der eigenen Tasche bezahlt, um den Namen des Unternehmens in die gute Bücher zu halten.

Wir können nur hoffen, dass FullTilt Poker Spieler aus bald bezahlt werden und dass die Zeit wird das Image des Unternehmens zu reparieren und wiederherzustellen Kunden vertrauen und sie weiterhin in einem der besten Online-Pokerräume zu spielen.

Quelle: http://www.quadjacks.com