Desktop View

pokerstars merger amayaPokerstars Merger Amaya - Gerüchte über eine mögliche Fusion mit dem größten Poker-Website und Amaya Netzwerk wurden diese Woche im Umlauf.

Amaya Netzwerk haben auf die jüngste Erhöhung um 30% der Handel mit Aktien und mögliche Fusion mit Pokerstars reagiert.

Die Fusion würde sehen, Pokerstars in die geregelten US-Markt unter einem neuen Namen oder Firmen als Schlupfloch um die schlechten Schauspieler Klausel. Pokerstars haben es versäumt, die Genehmigung, in New Jersey, Nevada, Delaware und Kalifornien betreiben empfangen.

Die größte Online-Poker-Website wurde für bis zu 2 Jahren für den Betrieb nach der UIGEA 2006 kam in ein Gesetz, Sperrung Pokerstars von jedem US-Poker-Spieler seit dem Black Friday Aktion aufgehängt.

Pokerstars Merger Amaya

Am 26. Mai Amaya Netzwerk reagierte auf Pokerstars Merger Amaya Gerüchte, die beim Handel mit Aktien von Amaya plötzlich um 30% während der Woche erhöht entstanden.

Amaya Netzwerk reagiert

In Reaktion auf die Handelsaktivität, die aus Marktgerüchte, die der Gesellschaft die Aufmerksamkeit über eine mögliche strategische Akquisition gekommen stammen können, Amaya Gaming Group Inc. (TSX: AYA) gab heute bekannt, dass strategische Akquisitionen waren und sind ein Bestandteil der Wachstumsstrategie des Unternehmens und als solche, wertet Amaya regelmäßig potenzielle Akquisitionsmöglichkeiten.

Von Zeit zu Zeit führt dieser Prozess zu Gesprächen mit potenziellen Akquisitionszielen. Es kann keine Zusicherung, dass solche Diskussionen letztlich zu einer Transaktion führen. Als allgemeine Politik, Amaya nicht öffentlich über mögliche Akquisitionen zu kommentieren, sofern und solange eine verbindliche rechtliche Vereinbarung wurde unterzeichnet.

Das Unternehmen beabsichtigt, keinen weiteren Kommentar oder Mitteilung in Bezug auf aktuelle Marktgerüchte machen, solange eine solche Kommentar gerechtfertigt ist.

Pokerstars Merger Amaya

Die Reaktion der Amaya Netzwerk schließt nicht aus, dass die Diskussionen sind derzeit im Gange, wird Amaya wartet eine Menge zu, bevor sie eine Ankündigung der möglichen Fusion unterzeichnet werden.

Die Rational-Gruppe, die Pokerstars besitzen in der Lage wäre, ein Stück von dem US-Markt unter dem Handelsnamen Amaya zu bekommen. Amaya haben eine Lizenz für die in New Jersey betreiben zugelassen und haben eine weiße Weste für die Zukunft gelten geregelt US-Poker-Märkten wie New York.

Die Pokerstars NJ Lizenzantrag wurde abgelehnt es sei denn, drastische Veränderungen fanden in den Besitz Abteilung des Unternehmens. Pokerstars-Inhaber und Gründer ist Isai Schein noch untersucht für die Verletzung der Unlawful Internet Gambling Enforcement Act 2006.

Dies gab Partypoker, 888 Poker und Ultimate Poker einen Vorsprung in regulierten Nevada, Delaware und New Jersey-Poker-Websites.



Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.